Forschen und geniessen auf Zeit 

ausundein_015.jpg
 

Bevor Bergsteiger und Touristinnen die Schönheit des Avers aller Welt kund taten, prägten Forscher und Reisende das Bild des Tals. Sie berichteten vom «kerngesunden Volksstamm», verglichen die Bewohner mit den «Hottentotten», bemängelten ihre «Gemächlichkeit» und betonten die Intelligenz des «Hirtenvolks». Später begannen Naturwissenschaftler aus dem In- und Ausland systematisch das Avers zu erforschen. Seit dem Ende des 19. Jahrhunderts gab es mit dem Kurhaus, dem Hotel Heinz und der Pension Edelweiss eine angemessene touristische Infrastruktur.